Kübelschnelldienst L. Wagner GmbH & Co. KG hat den Fahrbetrieb zum 23.01.2017 eingestellt.

Meilensteine unseres Familienunternehmens

1959 Gründung der Firma „Ludwig Wagner Spezialtransporte“ durch Marianne und Ludwig Wagner
1968 Einsatz des weltweit ersten Absetzkipperfahrzeugs mit Knick-Arm (Vorläufer der Teleskop-Technik) 
1995 Übergabe an die nächste Generation: Andrea und Andreas Wagner übernehmen die Leitung des Betriebs „Ludwig Wagner Kübeldienst, Inh. A. Wagner“
2009 50-jähriges Firmenjubiläum
2010 Änderung der Rechtsform auf „L. WAGNER GmbH & Co. KG“, Andrea Wagner wird alleinige Geschäftsführerin
2017 Einstellung des Fahrbetriebs 

Innovative Lösungen für Transport und Entsorgung – von Beginn an

Der Kübeldienst L. WAGNER blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits 1959 gründete Ludwig Wagner gemeinsam mit seiner Frau Marianne ein kleines Fuhrunternehmen. Dieses verfügte zu Anfang über einen Dreiseitenkipper.
Später kam jedoch ein zweiter Lkw zum Einsatz. Beide Fahrzeuge transportierten vorrangig Baumaterialien und Bauhilfsmitteln wie Dielen, Stahlsprießen oder Ähnliches.

Die langen Standzeiten beim Be- und Entladen der Fahrzeuge bewegten den Firmeninhaber Ludwig Wagner dazu, über Verbesserungen nachzudenken. Erste Absetzkipper, die damals gerade auf den Markt kamen, eigneten sich für seine Zwecke nicht da diese Fahrzeuge mit ihren starren Auslegerarmen sowie die damals verfügbaren Container nicht das notwendige Längenmaß besaßen. Nach den Vorgaben von Wagner entwickelte daraufhin der Münchener Aufbauhersteller Meiller das weltweit erste Containerfahrzeug mit knickbaren Auslegerarmen, welches 1968 innerhalb der Fa. Kübeldienst Wagner in Dienst gestellt wurde. Die ersten dafür benötigten Spezialcontainer mit der Bezeichnung „Gerätekübel“ baute Ludwig Wagner noch selbst. Bald zeigte sich, das diese Container auch Vorteile bei der Beladung von Schüttgütern boten: Die „Gerätekübel“, die das Unternehmen L.Wagner Kübelschnelldienst bis heute noch anbietet, haben eine niedrigere Ladekante und eignen sich besonders zum Beladen mit Schubkarren.

1995 übernahm die zweite Generation der Familie Wagner das Unternehmen. Erneut führten Herausforderungen im Tagegeschäft zu einem neuen Angebot: L. Wagner erweiterte sein Angebot um die Sparte „Compact Kübeldienst“.